Die Welt hinter den bewachten Türen
Menschen im Kiez/Redaktion

Die Welt hinter den bewachten Türen

Die jüdische Synagoge in der Brunnenstraße 33 steht wie alle jüdischen Einrichtungen in Deutschland unter Polizeischutz. Doch abschotten möchten sich die Mitglieder der Gemeinde Kahal Adass Jisroel nicht. Viktoria Braslavsky gibt im brunnen-Magazin Einblicke in den Alltag orthodoxer Juden in Berlin. Zum Kennenlernen hat sie die brunnen-Redaktion in die Synagoge eingeladen und dabei von der … Weiterlesen

Sport in Rot-Weiß
Menschen im Kiez/Sport

Sport in Rot-Weiß

14 Sportarten haben die Mitglieder von Rot-Weiß Viktoria Mitte 08 zur Auswahl. Der Sportverein verbindet mit seinen Angeboten die Menschen in den Kiezen rechts und links der Bernauer Straße. Mit den Fußballkindern fing 2008 alles an. Heute hat Rot-Weiß Viktoria Mitte mehrere Männermannschaften und ein Frauenteam. Kinder und Jugendliche jagen in allen Altersklassen (4–19 Jahre) … Weiterlesen

Drinks und was dazu
Menschen im Kiez/Service

Drinks und was dazu

Das Restaurant „Volta“ zieht seit fünf Jahren Feinschmecker in die Brunnenstraße. László Trepák, einer der beiden Betreiber, spricht über den Standort und Pläne für den Sommer. László, warum habt ihr euch gerade diesen Standort für euer Restaurant ausgesucht? László Trepák: Ganz einfach. Ich bin 2007 in die Brunnenstraße gezogen und hatte irgendwann gemeinsam mit meinem … Weiterlesen

Gustav-Falke-Schule: Zwei Pädagoginnen über ihre Arbeit
Bildung/Menschen im Kiez

Gustav-Falke-Schule: Zwei Pädagoginnen über ihre Arbeit

Eine der Grundschulen im Brunnenviertel ist die Gustav-Falke-Schule, eine gebundene Ganztagsschule. Kinder, die eingeschult werden, kommen in jahrgangsübergreifende Klassen. Die 1/2 b ist eine dieser Anfangsklassen. Hier lernen Erstklässler, die „Minis“, gemeinsam mit den „Maxis“ aus der zweiten Klasse. Klassenlehrerin Stephanie Aschenbrandt und Klassenerzieherin Gabriele Wangerin erzählen über sich, „ihre Kinder“ und warum sie das … Weiterlesen

Armadilhas da língua: Sprachfallen
Menschen im Kiez

Armadilhas da língua: Sprachfallen

Brunnenredakteurin Evelyne Leandro teilt mit uns eine fiktive Anekdote in zwei Sprachen: Deutsch und Portugiesisch. Stell dir folgende Situation vor: Du bist im Frankfurter Flughafen, aus Brasilien angekommen. Da nimmt dich der Zoll zur Seite. Sie öffnen deinen Koffer und finden viele nicht deklarierte Sachen darin. Sie fragen dich nach dem Inhalt und du antwortest auf … Weiterlesen

Jede Woche eine neue Welt
Menschen im Kiez

Jede Woche eine neue Welt

Sie holt betrunkene Wikinger aus dem Knast und überträgt Texte über Parasiten ins Schwedische – Cecilia Stickler gewährt Einblicke in ihren Arbeitsalltag als Übersetzerin. Auch wenn die Cyberwelt Wunder vollbringen kann, wie Autos und Züge ohne Fahrer fahren zu lassen, so hat man es noch nicht geschafft, uns Übersetzer überflüssig zu machen. Und ich sage … Weiterlesen

Menschen im Kiez

Mit Herz und Verstand für den Kiez

Im Freizeiteck ist Beate Chudowa oft zu finden. Dort organisiert, vernetzt und plant sie viele Angebote im Kiez. Es ist Zeit, diese engagierte Frau einmal vorzustellen. Wer sich für das Brunnenviertel interessiert, kommt an dieser Frau nicht vorbei. Wer Fragen hat und wissen will, wer wo organisiert ist oder sich engagiert, wo Beratungsstellen zu finden … Weiterlesen