Veranstaltungstipps

Besucht die blumige Seite des Kiezes

Zum 3. Mal laden Stadtgärtnerinnen und Stadtgärtner aus dem Brunnenviertel in diesem Jahr zur Gartenschau ein. Die Brunnenviertel Gartenschau (BruGa) findet am 3. und 4. September statt. Kleine und große Gartenprojekte aus dem Viertel öffnen ihre Türen und laden interessierte Besucherinnen und Besucher ein.

„Die Idee der Veranstaltung ist es, dass bekannte und versteckte Oasen entdeckt und die Menschen, die sie pflegen, kennengelernt werden können“, sagt Dunja Berndt vom Stadtteilverein Brunnenviertel e.V., der die BruGa organisiert. Die Besucher können mit Hilfe einer Karte von Garten zu Garten gehen und die grüne Seite des Brunnenviertels entdecken.

Adressen und Angebote der teilnehmenden Gärten 2022. Grafik: Brunnenviertel e.V.
Adressen und Angebote der teilnehmenden Gärten 2022. Grafik: Brunnenviertel e.V.
Lageplan der teilnehmenden Gärten in diesem Jahr. Grafik: Brunnenviertel e.V.
Lageplan der teilnehmenden Gärten in diesem Jahr. Grafik: Brunnenviertel e.V.

Insgesamt öffnen 13 Gartenprojekte ihre Türen. Am 3. September ab Mittag können die Gleim-Oase in der Gleimstraße 62-64, der Elstergarten in der Graunstraße 33 und der Diesterbeet-Hochbeetgarten in der Swinemünder Straße (an der alten Schule) besucht werden. Auch das Kleine Gartenparadies im Innenhof der Putbusser Straße 36, das Bürgerbiotop in der Ackerstraße 158-160 und der Schulgarten der Ernst-Reuter-Schule können besichtigt werden.

Am Sonntag laden die Stadtgärten ab 11 Uhr ein: der Elstergarten, die Grünfläche in der Swinemünder Straße 48B, der Gemeinschaftsgarten Mauergarten im Mauerpark und der neue „Garten für alle“ auf dem alten Schulgelände in der Putbusser Straße 12. Das Kleine Gartenparadies ist auch am Sonntag dabei. Der private Vorgarten mit seiner üppigen Bepflanzung und zahlreichen Engelstrompeten lohnt ganz besonders den Besuch, denn er ist sonst nicht zugänglich. Auch zu sehen sind die Pflanzschalen am Vinetaplatz, der Gemeinschaftsgarten im Innenhof des Wohnblocks am Vinetaplatz/Wolliner Straße, der Grüne Familiengarten des Familienzentrums in der Wattstraße 16 und der Mietergarten im Hof der Graunstraße 28/29.

Zur Abschluss der Gartenschau ist am Sonntag (4.9.) von 14 bis 18 Uhr ein Anwohnerfest am Vinetaplatz geplant. Laut Dunja Berndt vom Brunnenviertel e.V. geht es dabei um Umwelt, Natur, Klima und Nachhaltigkeit. Auf dem Programm stehen eine Pflanzentauschbörse, Infostände, ein Tauschmarkt und ein Musikprogramm. „Eingeladen sind alle Nachbarn im Kiez und gerne auch von außerhalb“, sagt Dunja Berndt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s