Streifzüge im Kiez

Neustart in Grün

Freizeiteck

Gespräche bei der Feier der Wiedereröffnung des Freizeitecks. Foto: Brunnenviertel e.V.

Anfang September hat der Brunnenviertel e.V. die Türen des Freizeitecks in der Graunstraße 28 wieder geöffnet. Die Räume haben einen grünen Anstrich erhalten und eine Durchreiche wurde in eine Wand gestemmt. Finanziert hat den Umbau die Wohnungsbaugesellschaft Degewo. Auch das Quartiersmanagement Brunnenstraße steuerte über den Aktionsfonds einen Betrag bei. „Hierfür möchten wir einen großen Dank aussprechen“, sagt Vorständin Beate Chudowa. Aber auch bei den Kiezläufern und allen ehrenamtlichen Helfern, die tatkräftig angepackt haben, bedankt sie sich.

Nach der feierlichen Eröffnung lädt das Freizeiteck Nachbarn wieder zu bekannten und einigen neuen Gelegenheiten ein. Zu den bereits etablierten Terminen gehören die regelmäßige Gartensprechstunde am Donnerstag und das gemeinsame Kochen und Essen am Freitag. Einmal im Monat trifft sich die Mach-Mit-Gruppe, die über stadtpolitische Entwicklung im Brunnenviertel diskutiert. „Unser schöner neuer Raum steht offen für Vereine und Initiativen, die etwas bewegen wollen“, so Beate Chudowa. Sie ist zuversichtlich, dass das grüne Freizeiteck ein beliebter Kieztreff wird.

Text: Andrei Schnell, Foto: Brunnenviertel e.V.
Der Beitrag ist im Kiezmagazin brunnen, Ausgabe 4/2019 erschienen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s