Kolumne

Liebe Leser, liebe Freunde,

in den Sommerferien verreisen viele, machen Ausflüge oder nutzen bei gutem Wetter die zahlreichen Parks für ein Picknick in gemütlicher Runde. Meine beiden großen Freunde Humboldthain und Mauerpark gleich nebenan quellen dann quasi über und auch ich werde gut besucht.

Eine ganz besondere Sommerreise begeht in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum: die erste bemannte Mondlandung! Einer meiner Paten, Jahrgang 1959, hat dieses Ereignis noch im Gedächtnis, als wäre es gestern gewesen. Der ganze Vorgang wurde live im Fernsehen übertragen und seine Mutter trommelte die ganze Familie zusammen und meinte: „Nun werdet ihr Zeugen eines historischen Ereignisses.” Man darf sich die Übertragung natürlich nicht in der Qualität von heute vorstellen. Das Bild wurde noch in Schwarz-Weiß ausgestrahlt und mit allerlei Rauschen.

Drei junge US-Amerikaner wagten damals ein gewaltiges Abenteuer. Ihre Reise war jedoch nicht rein wissenschaftlicher Natur. Ein weiterer wichtiger Grund war der Wettstreit zwischen den beiden Weltmächten USA und UdSSR. Der Kalte Krieg wurde nicht nur auf der Erde geführt, wo unter anderem die Berliner Mauer gebaut und ich gleich daneben hingesetzt wurde, sondern auch im All.

Das berühmte Foto von dem Astronauten, der gerade aus der Kapsel steigt, zeigt nicht, wie manche irrtümlich denken, den ersten Menschen auf dem Mond, Neill Armstrong. Dieser war der Fotograf und sein Bild zeigt den zweiten Menschen auf dem Mond, Buzz Aldrin. Mein Pate, ein pfiffiger Urberliner, hatte das sofort auf dem Schirm.

Ich habe anlässlich des Jubiläums einfach mal eine von meinen Skulpturen losgeschickt, um den „Mann im Mond” zu mimen.

Die Mondmission auf einen Blick

  • Name der Mission: Apollo 11
  • Datum des Ausstiegs auf dem Mond: 21.07.1969 (es war ein Sonntag)
  • Zeit auf dem Mond: 21 Stunden und 36 Minuten
  • Astronauten auf dem Mond: Neill Armstrong, Buzz Aldrin
  • Astronaut im Mondorbit: Michael Collins

Bis bald!
Eure Gleimi

Der Text ist im Kiezmagazin brunnen, Ausgabe 2/2019 erschienen.

2 Kommentare zu “Liebe Leser, liebe Freunde,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s