Redaktion

Neues Magazin erscheint: Keine Hindernisse

Anfang März erscheint die neue Ausgabe des Kiezmagazins im Brunnenviertel. Mit Texten und vielen Fotos aus dem Kiez nimmt die Bürgerredaktion die Leser darin mit auf eine Reise durch das Viertel. Das Heft ist kostenlos und liegt ab dem 5. März an viele Orten im Kiez aus.

Im neuen brunnen-Magazin sind die ehrenamtlichen Schreiber und Fotografen einem Parkour-Trainer durch die Straßen im Brunnenviertel gefolgt. Für ihn gibt es im Kiez keine Hindernisse, aber viele besondere Wege. Bei Parkour-Sportlern ist das Viertel aus verschiedenen Gründen nämlich besonders beliebt. Der Beitrag beleuchtet das Thema. Passend zum Frühlingsanfang hat eine Autorin das Bienenprojekt an der Ernst-Reuter-Oberschule besucht. Seit einigen Jahren wird auf dem Dach der Schule nämlich geimkert, wobei die Schüler mithelfen. Auf zwei Fotoseiten blickt die Redaktion zurück auf einen Ausflug zum Müllheizkraftwerk der Berliner Stadtreinigung in Ruhleben. Der jüngste Autor, er ist zehn Jahre alt, schreibt über seinen Ringbahn-Ausflug zum Funkturm.

Vor 80 Jahren hat der Zweite Weltkrieg begonnen. Das Kiezmagazin zeigt im ersten von zwei Teilen, welche Schäden der Krieg im Brunnenviertel angerichtet hat. Auf zwei Seiten beschreibt eine weitere Autorin ihre Erlebnisse mit dem Lastenfahrrad, das sie kostenlos im Olof-Palme-Zentrum ausgeliehen hat. Es gibt Neuigkeiten von der Gleim-Oase, einen Fotovergleich mit einem historischen Bild aus dem Kiez und einem aktuellen Foto und einen Hilferuf von zwei Grünprojekten im Kiez. Schließlich können die Leser und Leserinnen mit etwas Glück des brunnen ein signiertes Exemplar von Ralf Schmiedeckes neuestem Buch „Berlin-Wedding – eine Zeitreise in alten Bildern“ gewinnen.

„brunnen – Das kleine Magazin fürs ganze Viertel“ wird seit vier Jahren von einer ehrenamtlichen Kiezredaktion herausgegeben. Bis Ende 2019 bekommt die Kiezredaktion Fördermittel aus dem Programm „Soziale Stadt“. Jeder Bewohner, Nachbar oder Aktive aus dem Brunnenviertel ist eingeladen, sich mit Themen oder anderen Ideen an die Bürgerredaktion zu wenden.

Das Kiezmagazin „brunnen“ wird ab 5. März verteilt und liegt an vielen öffentlichen Orten im Kiez aus, unter anderem in den Vorortbüros der Quartiersmanagements in der Swinemünder Straße 64 und in der Jasmunder Straße 16 sowie im Olof-Palme-Zentrum in der Demminer Straße 28. Die Beiträge werden auch auf dem Redaktionsblog veröffentlicht, als Blätter-PDF und als Einzelbeiträge.

 Kontakt zur Kiezredaktion: Dominique Hensel, E-Mail: kiezreporterin@gmx.de, Telefon: (0163) 6 87 12 76

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s