Stadtentwicklung

„Wir wünschen uns eine funktionierende Nachbarschaft“

Um ein harmonisches Zusammenleben in den Wohnhäusern, auch im neuen Haus in der Wattstraße, kümmert sich Nesrin Demir. Die Quartiersmanagerin der Degewo erzählt im Interview von ihren Aufgaben.

Was ist Ihre Aufgabe als Quartiersmanagerin?
Nesrin Demir: Als Vermieter ist die Degewo sehr daran interessiert, dass sich die BewohnerInnen eines Hauses kennen und sich als verantwortlich für ihr Haus und ihre Nachbarschaft fühlen. Um dies zu fördern und auch bestehendes Engagement aufzunehmen, unterstütze ich als Quartiersmanagerin gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen aus dem Kundenzentrum Nord verschiedene Initiativen, die sich nach den Wünschen und den Bedürfnissen der jeweiligen BewohnerInnen richten.

Welche Initiativen fördern Sie zum Beispiel?
Nesrin Demir: Beispielsweise Projekte, die sich mit den Nutzungsmöglichkeiten der Höfe befassen, wie die derzeit beliebten Gemeinschaftsgärten. Oder Projekte zu anderen Themen, die gerade wichtig sind, etwa zu Mülltrennung oder der Hausordnung. Wichtig dabei ist immer, dass die BewohnerInnen frühzeitig eingebunden und informiert werden. Darüber hinaus unterstützen wir die im Gebiet befindlichen Einrichtungen, vor allem in Bezug auf die Themen Bildung, Arbeit, Nachbarschaft und Beratung, damit es eine starke Infrastruktur im Kiez gibt, deren Angebote unsere MieterInnen nutzen können.

Welche Ziele haben Sie für das Zusammenleben der neuen Mieter im Neubau in der Wattstraße?
Nesrin Demir: Wir wünschen uns eine funktionierende Nachbarschaft mit Menschen, deren Engagement eine Bereicherung für alle Mieter-​Innen ist. So war es für uns sehr erfreulich, als die Gruppe „+/-60 In Freundschaft wohnen“ Interesse an unserem Neubau gezeigt hat. Die Gruppenmitglieder möchten einzeln wohnen, aber in Gemeinschaft leben. Jetzt haben wir mindestens sechs engagierte MieterInnen mehr im Kiez.

Interview: Ulrike Peter, Foto: Tina Merkau
–> Der Text ist im Kiezmagazin „Willkommen Nachbarn!“ (Ausgabe 3/2018) erschienen.


Kontakt

Degewo-Quartiersmanagerin Nesrin Demir ist erreichbar im Kundenzentrum Nord, Brunnenstraße 128. Telefon: (030) 26485-2613, Mobil: (0151) 171 39 107 sowie per E-Mail: nesrin.demir@degewo.de

Mehr Informationen über „+/- 60 In Freundschaft wohnen“ sowie Kontaktmöglichkeiten finden sich im Internet unter der Adresse www.wohnprojekteberlin.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s