Stadtentwicklung

QM-Büros: Eins bleibt, eins geht

Regelmäßig werden die Quartiersmanagementgebiete (QM) überprüft. Sind die Ziele des Förderprogramms „Soziale Stadt“ in einem Gebiet erfüllt, wird das Programm in diesem Gebiet schrittweise beendet. Kürzlich hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen die Ergebnisse der aktuellen Prüfung veröffentlicht.

Unter den überprüften Gebieten waren auch die beiden QMs im Brunnenviertel. Im Ergebnis wird das Förderverfahren im Gebiet Brunnenstraße weitergeführt. Das Gebiet Ackerstraße tritt in die sogenannte Verstetigungsphase ein. Die QM-Teams in den zu verstetigenden Gebieten, so teilt die Senatsverwaltung auf dem Dachportal der Berliner Quartiersmanagements mit, arbeiten noch regulär bis 2020 weiter. Einzelne besonders wichtige Projekte aus dem Projekt- oder Baufonds können demnach noch bis Ende 2024 finanziert werden. In der nun beginnenden Überleitungsphase gehe es vor allem darum, die in den Quartieren entstandenen Netzwerke und Strukturen so zu organisieren, dass diese ab 2021 auch ohne Unterstützung der Quartiersmanagement-Teams weitergeführt werden können.

Die Bürgerredaktion wird mit Mitteln aus dem Programm „Soziale Stadt“ vom Quartiersmanagement Brunnenstraße gefördert.

Die ausführliche Mitteilung steht im Internet: https://bit.ly/2sPmYPt

Der Text erschien zuerst im gedruckten Kiezmagazin „Für den Sommer!“, Ausgabe 2/2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s