Kolumne

Inselflüstern: Ausstellung noch bis Jahresende

Liebe Leser, liebe Freunde,

zu meinem 30-jährigen Bestehen vor zwei Jahren (quasi zu meinem runden Geburtstag) habe ich ein ganz besonderes Geschenk bekommen: eine eigene Ausstellung! Auf 24 großformatigen Tafeln werden meine Geschichte, Informationen zu Stadtnatur und Kunst im öffentlichen Raum, die Arbeit meiner Paten und einiges mehr gezeigt. Die Texte sind leicht verständlich und die Fotos wirklich sehenswert.

Dass diese Ausstellung entstanden ist, verdanke ich Susanne Wander vom Umweltladen Mitte / Bezirksamt Berlin Mitte, dem Kiezfotografen Michael Becker und weiteren Fotografen sowie meinen Paten Dunja Berndt und Holger Eckert. Frau Wander hatte damals die Idee und fragte meine Paten, ob sie Interesse an einer solchen Ausstellung hätten. Selbstverständlich hatten sie das!

Seit der feierlichen Eröffnung im März 2015 in der Berolina Galerie des Rathauses Mitte ist die Ausstellung an mehreren Standorten in Mitte gezeigt worden. Bis Ende dieses Jahres ist sie noch im Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Hafner im Prenzlauer Berg zu sehen.

Eine solche Schau ist für mich etwas ganz Besonderes und ich bedanke mich sehr für diese Würdigung.


Die Ausstellung „Die Gleim-Oase – einzigartige Insel im Schatten der ehemaligen Mauer“ ist bis zum 31. Dezember zu sehen im Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Hafner/Prenzlauer-Berg-Museum, Prenzlauer Allee 227, Hauptgebäude, 3. Etage. Der Eintritt ist frei, die Öffnungszeiten sind: Montag bis Freitag 8–21.30 Uhr, Samstag/Sonntag 10–18 Uhr


Text: Dunja Berndt
Foto: Andrei Schnell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s