Veranstaltungstipps

Langer Tag der Stadtnatur

Der Humboldthain, der Park am Nordbahnhof und der Mauerpark, Balkons, Baumscheiben und Gärten … das Brunnenviertel ist ein grüner Kiez! Beim Langen Tag der StadtNatur am 18. und 19. Juni zeigt er sich von seiner besonders grünen Seite.

Berlinweit finden im Rahmen des Langen Tags der StadtNatur innerhalb von 26 Stunden etwa 500 StadtNatur-Veranstaltungen an 150 Orten statt. Die Stiftung Naturschutz Berlin lädt zu Führungen und Mitmach-Aktionen ein. In Wedding und Gesundbrunnen ist an beiden Tagen naturgemäß viel los, denn der Stadtteil hat in dem Bereich viel zu bieten. Für Wedding sind in der Datenbank im Internet 16 Events eingetragen. Doch auch im Brunnenviertel selbst gibt es Angebote:

Auf dem Roggenfeld

roggenfeld

Die Evangelische Versöhnungsgemeinde bietet an beiden Tagen Informationen über das Roggenfeld auf dem ehemaligen Grenzstreifen an der Bernauer Straße und zum „Garten der Versöhnung“. Am Sonnabend (18.6.), 16 bis 20 Uhr, und Sonntag (19.6.), 12 bis 18 Uhr, sind Besucher eingeladen. Wie in den Jahren zuvor will die Versöhnungsgemeinde einen Einblick in die Geschichte und die zukünftigen Projekte am Ort vorstellen. Besucher erwarten kleine Rundgänge über das Gelände, Informationen aus der Entstehungsgeschichte sowie fachkundige Informationen zum Roggenfeld – und ein Blick in die Zukunft. So wird die Idee zum „Garten der Versöhnung“, einem Projekt der Versöhnungsgemeinde und der Gemeinde am Weinberg, vorgestellt. Außerdem gibt es Informationen zur Zukunft der Stadtimkerei an der Kapelle, Bienen im Naturwabenbau, Blühpflanzen, Wildbienen und eine Honigverkostung. Ohne Anmeldung.

Im Humboldthain

Die Führung "Bunker und Botanik" führt in den Humboldthain.

Die Nachtführung „Bunker und Botanik“ beginnt am Sonntag (19.6.) um 0 Uhr und bringt die Teilnehmer zu Pflanzen und Tieren im Humboldthain. Kinder ab zehn Jahren dürfen mit ihren Eltern ebenfalls teilnehmen. Zu hören sind dabei spannende Geschichten zur Historie des Stadtwaldes vor den alten Toren Berlins mit seiner Heilquelle und den Bunkerruinen. Schaurig romantische Nachtdichtungen umrahmen den besonderen Spaziergang. Anmeldung erforderlich!

Im Mauergarten

Der Gemeinschaftsgarten Mauergarten lädt am Sonntag (19.6.) von 15 bis 18 Uhr Groß und Klein ein. Michael Wehlus, Line Büchel und Matt Rider beantworten die Frage „Warum Kompost?“. Besucher können dabei einen Einblick in urbanes Gärtnern bekommen. Es ist Zeit für Fragen und um 15 Uhr gibt es eine Einführung zum Thema Kompost, bei der die Arbeit der Regenwürmer erläutert wird. Außerdem wird ein solidarisches Kuchenbuffet für einen guten Zweck angeboten und es gibt Musik (live und aus der Dose) und kleine Überraschungen – nicht nur für Kids. Ohne Anmeldung.

StadtNatur – in ganz Berlin

In der ganzen Stadt gibt es unzählige weitere Aktionen. Der  Lange Tag der StadtNatur 2015 beginnt am Samstag, dem 18. Juni, um 16 Uhr und endet am Sonntag, dem 19. Juni, um 18 Uhr. Das gesamte Programm sowie Informationen zu Platzreservierungen gibt es online unter 2016.langertagderstadtnatur.de. Anmeldungen für reservierungspflichtige Veranstaltungen sind telefonisch und online ab 23. Mai möglich.

Text und Fotos: Dominique Hensel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s