Historisches/Stadtentwicklung

Zur Geschichte der Rosenthaler Vorstadt

Rosenthaler_Vorstadt_1831-1920Das heutige Brunnenviertel gehörte einst zur Rosenthaler Vorstadt, die Beamte 1920 für den damals neuen Bezirk Wedding teilten. Der Name Brunnenviertel ist noch keine 20 Jahre alt. Den Menschen im Kiez ist der Begriff mittlerweile so vertraut, als ob das Viertel schon immer so geheißen hätte. Viel älter ist dagegen der Begriff Rosenthaler Vorstadt.

Nachzulesen ist die Geschichte der gesamten Rosenthaler Vorstadt im gleichnamigen Buch von Wolfgang Feyerabend. Feyerabend ist Lektor, freier Schriftsteller, Stadtführer und war mehrere Jahre Berliner Stadtforscher. Er überblickt in seinem Buch einen Zeitraum von 280 Jahren. Aus dieser Perspektive liegt es für ihn auf der Hand, das gesamte Gebiet der Rosenthaler Vorstadt in den Blick zu nehmen. Beschrieben wird also das ursprüngliche Gebiet und nicht bloß der heute so bezeichnete Kiez in Alt-Mitte. Für geschichtsinteressierte Menschen im Brunnenviertel ist diese Entscheidung ein Glücksfall. Wolfgang Feyerabend liefert ihnen mit dem Buch „Die Rosenthaler Vorstadt“, das 2014 im LH-Verlag erschienen ist, für 19,80 Euro auch eine Geschichte des Brunnenviertels.

Text: Andrei Schnell
Foto: Bibliographisches Institut in Leipzig – http://www.alt-berlin.info

4 Kommentare zu “Zur Geschichte der Rosenthaler Vorstadt

  1. Pingback: Brunnenviertel in der Rosenthaler Vorstadt – Andrei Schnell

  2. Pingback: Hier in der Rosenthaler Vorstadt – Andrei Schnell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s